Cases And Accessories

Bose QuietComfort 35 II Gaming Evaluation: In der Übersetzung verloren

Bose QuietComfort 35 II Spielen

“Bose ist ein Noob im Gaming-Audio, und das zeigt es.”

  • Angenehmer, ausgewogener Klang

  • Leicht und bequem

  • Hervorragende aktive Geräuschunterdrückung

  • Fehlt virtueller Surround-Sound

  • Fehlt Audio-Punch in Action-Spielen

  • Nicht drahtlos beim Spielen

  • Schlechter Wert

Ich besitze vier Kopfhörer. Das mag albern klingen, aber ich vermute, du bist nicht weit hinter mir. Hier ist meine Liste:

  • Drahtloses PC-Gaming-Headset
  • Drahtloses Sony PlayStation 4-Headset
  • Drahtlose Ohrhörer
  • Kabelgebundene Kopfhörer

Ich beschuldige diese absurde Situation mit dem Durcheinander der Audiokompatibilität, die auf verschiedenen Geräten zu finden ist. Mein PC-Gaming-Headset funktioniert hervorragend für meinen PC, aber nicht gut mit der PlayStation 4 und überhaupt nicht mit etwas, dem USB-A fehlt. Mein Sony PS4-Headset ist nur für die PS4 nützlich. Meine drahtlosen Ohrhörer stellen technisch eine Verbindung zu allem her, was ich besitze. Aufgrund ihrer kurzen Akkulaufzeit reserviere ich sie jedoch für die Verwendung mit meinem Telefon. Und meine kabelgebundenen Kopfhörer, die jetzt 12 Jahre alt sind, sind immer noch die beste Wahl für Musik, aber sie benötigen eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse und sind zu groß, um sie bequem von einem Schreibtisch aus zu verwenden.

Offensichtlich wäre mein Leben mit nur einem Gerät weniger überladen, um alles zu erledigen. Betreten Sie das Bose QuietComfort 35 II Gaming. Basierend auf den beliebten kabellosen Kopfhörern mit Geräuschunterdrückung QC 35 II verfügt das Gaming-Modell über ein kabelgebundenes Mikrofon für verzögerungsfreie PC-Spiele. Sie verbinden sich mit allem, was ich besitze, und können sogar zwei Geräte gleichzeitig verbinden.

Mit 330 US-Dollar ist das Versprechen einer Allround-Konnektivität jedoch nicht billig. Kann das QC 35 II Gaming sein Versprechen einhalten?

Audio Qualität

Kristallklares Audio ist das Hauptziel dieses Headsets. Es handelt sich um eine Konvertierung eines drahtlosen Headsets, das normalerweise auf Audiophile abzielt. Daher hatte ich eine hervorragende Erfahrung erwartet.

Ich werde mit den schlechten Nachrichten beginnen. Das Bose QuietComfort 35 II Gaming beginnt sein Leben als kabelloser Kopfhörer, daher fehlt ihnen der Klanggeschmack, den ich von einem kabellosen Gaming-Headset erwarte. Sie sind ausgewogen und kristallklar, haben jedoch keine Surround-Sound-Virtualisierung, eine Funktion, die heute mit Spielen wie Butter auf Toast kombiniert wird.

Matthew S. Smith / Digitale Trends

Einfach gesagt, das QC 35 II Gaming versucht nicht, Ihre Socken auszuziehen. Sie eignen sich hervorragend für Final Fantasy XIV, wo der erstaunliche Soundtrack des Spiels im Mittelpunkt stehen kann, oder für Microsoft Flight Simulator, wo klarer Klang das Geschwätz der Flugsicherung leichter zu hören macht und bescheidene Bässe die Drohne eines Flugzeugtriebwerks zurückspulen.

In Call of Duty: Warzone war der Mangel an Schlag jedoch so auffällig, dass ich zunächst dachte, meine Audioeinstellungen seien falsch. Sie waren es nicht. Das QC 35 II Gaming kann mit dem beeindruckenden virtuellen Surround-Sound von Headsets wie dem Logitech G733 oder der SteelSeries Arctis 7 nicht mithalten.

Der Kompromiss dafür ist die großartige Audioqualität überall sonst, was wichtig ist. Moderne Gaming-Headsets bieten viel Geld, haben aber normalerweise einen schlammigen Sound, der Details und Nuancen entfernt.

Matthew S. Smith / Digitale Trends

Der Wechsel von einem Logitech G733 zum QC 35 II ist ein Unterschied zwischen Tag und Nacht – und ich genieße den G733 wirklich. Das Headset von Logitech ist in nahezu jeder Situation einwandfrei. Aber stellen Sie sie in meiner Spotify Rewind-Wiedergabeliste gegen Bose, und Bose schult die Logitech.

Ihre Meinung zum Sound des QC 35 II Gaming hängt davon ab, was Sie spielen. Wenn Sie nur spielen möchten und Spiele spielen, bei denen der virtuelle Surround-Modus angemessen genutzt wird, ist ein spezielles Gaming-Headset besser für Sie geeignet. Wenn Sie eine Vielzahl von Medien anhören oder Spiele spielen möchten, bei denen großartige Soundtracks und Audio-Design über Lautstärke stehen, ist der Bose QC 35 II möglicherweise sinnvoll.

Mikrofonleistung

Die Bose QuietComfort 35 II-Spiele werden durch ein Zusatzmikrofon definiert, das an die Audio-Buchse des Headsets angeschlossen wird. Das Mikrofon wird dann über eine 3,5-mm-Audiobuchse an einen Puck angeschlossen. Und dieser Puck, der auch als Lautstärkeregler fungiert, wird dann über USB an Ihren PC angeschlossen.

Verwirrt? Hier ist der echte Head-Scratcher. Das QC 35 II Gaming verfügt bereits über ein eingebautes Mikrofon. Warum also ein anderes schnurgebundenes Mikrofon?

Die Antwort auf diese Frage – die Hardcore-Gamer bereits erraten haben – ist Verzögerung. Bluetooth ist aufgrund der Latenz keine perfekte Lösung für Spiele. Es ist nicht ideal, das Gewehr eines Gegners 200 Millisekunden nach dem Abfeuern zu hören. Aus diesem Grund werden drahtlose Gaming-Headsets mit proprietären drahtlosen Dongles geliefert, anstatt Bluetooth zu verwenden. Das QC 35 II Gaming verfügt jedoch bereits über Bluetooth, sodass Bose auf ein kabelgebundenes Mikrofon klopft, mit dem auch die Kopfhörer angebunden werden.

Matthew S. Smith / Digitale Trends

Es ist keine gute Lösung. Mit 330 US-Dollar liegt das QC 35 II Gaming am oberen Ende der drahtlosen Gaming-Headsets. Sie sind jedoch nicht wirklich drahtlos, wenn Sie Spiele spielen. Es ist genauer zu sagen, dass die QC 35 II Gaming drahtlose Bluetooth-Kopfhörer sind, die in ein kabelgebundenes Gaming-Headset umgewandelt werden können.

Aus Fairness gegenüber Bose stellt das Unternehmen dies in seiner Vermarktung klar. Das QC 35 II Gaming ist als Gaming-Headset konzipiert, das auch über einen „drahtlosen Lifestyle-Modus“ verfügt. Bose führt niemanden in die Irre. Aber das macht das kabelgebundene Mikrofon nicht weniger nervig.

Zumindest das kabelgebundene Mikrofon ist hervorragend. Ich habe es Rücken an Rücken mit dem Logitech G733, dem Logitech G533 und dem Razer Kraken verglichen. Das QC 35 II Gaming war der klare Sieger. Alle vier Headsets sind ausreichend, aber die QC 35 II Gaming haben eine saubere, klare Qualität, die einen Schritt über der Norm liegt.

Komfort und Design

In Ordung. Ich habe diese Bose jetzt schon eine Weile verprügelt – und das zu Recht. Es ist ein umständlicher Versuch, ein großartiges Paar drahtloser Kopfhörer in ein Gaming-Headset umzuwandeln, und es funktioniert nicht ganz. Das Bose QC 35 II Gaming bleibt jedoch im Kern das Bose QC 35 II. Sie können unseren Testbericht zum Bose QC 35 II lesen, um die Expertenperspektive unseres A / V-Editors zu erfahren, aber ich werde die Vorteile zusammenfassen.

Die QC 35 II Gaming sind kompakt, für Mobilität zusammenklappbar und werden mit einer Reisetasche geliefert. Sie sind leicht und angenehm zu tragen. Die Ohrmuscheln sind zwar immer noch ein Over-Ear-Design, aber kleiner als die meisten Gaming-Headsets und atmen gut. Die Verarbeitungsqualität ist hervorragend. Die Telefon-App, die drahtlose Verbindungen verwaltet (das QC 35 II Gaming kann gleichzeitig eine Verbindung zu zwei Bluetooth-Quellen herstellen), ist einfach, funktioniert aber gut genug.

Matthew S. Smith / Digitale Trends

Es ist der sogenannte „Lifestyle-Modus“, in dem diese Vorteile für die Gaming-Version am wichtigsten sind, und das ist kein unattraktiver Pitch. Sie können das QC 35 II Gaming mit einem Gaming-Rig zu Hause verwenden, während der Hausarbeit Musik auf Ihrem Telefon hören oder mit ihnen durch die Nachbarschaft spazieren gehen.

Sie können jetzt Gaming-Headsets mit einer verzögerungsfreien drahtlosen Verbindung und integriertem Bluetooth wie die SteelSeries Arctis Pro Wireless kaufen. Diese Headsets können ebenso wie das QC 35 II Gaming auch als All-in-One-Audiogerät dienen. Aber sie sind größer, schwerer, funktionieren mit mobilen Geräten oft nicht so gut und haben normalerweise ein einziehbares (statt abnehmbares) Mikrofon.

Vergessen Sie auch nicht die aktive Geräuschunterdrückung des QC 35 II Gaming. Es ist effektiv, eliminiert die meisten sich wiederholenden Geräusche und verringert die Lautstärke von allem anderen erheblich. Dies ist für Spiele weniger nützlich als für unterwegs. Bose ist der Meister von ANC, und die ANC-Qualität des QC 35 II Gaming ist jedem von mir verwendeten Gaming-Headset oder drahtlosen Kopfhörer überlegen.

Lebensdauer der Batterie

Die Akkulaufzeit des QC 35 II Gaming unterstreicht erneut die umständliche Konvertierung des Headsets. Bose beansprucht bis zu 40 Stunden im kabelgebundenen Spielemodus und bis zu 20 Stunden im kabellosen Lifestyle-Modus.

Korrekt. Die Batterielebensdauer ist im Kabelmodus begrenzt. Vierzig Stunden sind eine lange, lange Zeit. Normalerweise spiele ich nicht länger als zwei Stunden am Tag, daher würde der QC 35 II theoretisch drei Wochen dauern, und ich habe seine Ausdauer während der Verkabelung nie beeinträchtigt. Auf der anderen Seite werden Spieler, die viel spielen, in zwei oder drei Tagen durch eine Gebühr essen.

Bose zitiert 20 Stunden kabellose Akkulaufzeit. Sie scheinen dieser Zahl nahe zu kommen. Die QC 35 II QC Gaming-Kopfhörer sind so bequem, dass ich sie häufiger als gewöhnlich trug. Das ist ein gutes Zeichen, obwohl ich sie alle zwei bis drei Tage einmal aufgeladen habe – häufiger als der weniger komfortable Logitech G533, der mein üblicher täglicher Fahrer ist. Trotzdem kann ich Bose nicht dafür anklopfen, dass ich das QC 35 II Gaming tragen möchte.

Zusatzfunktionen

Das QC 35 II Gaming verfügt über eine anpassbare Schaltfläche, mit der ANC gesteuert werden kann. Es kann auch Alexa oder Google Assistant rufen. Dies ist eine wichtige Funktion für die drahtlosen Kopfhörer QC 35 II, für ein Gaming-Headset jedoch irrelevant. Dies kann nützlich sein, wenn Sie das QC 35 II Gaming als drahtlosen Kopfhörer verwenden. Das eingebaute Mikrofon ist dem Telefonieren aus dem ganzen Raum vorzuziehen.

Wie bereits erwähnt, wird das QC 35 II Gaming mit einem Volume Puck geliefert. Die Aufnahme ist eine kluge Entscheidung von Bose, da sie die Belästigung durch die Verwendung von Kabeln erleichtert. Ohne den Puck müssten Sie das Headset direkt an das 3,5-mm-Audio Ihres Desktops anschließen, und das wäre eine lästige Pflicht. Die Lautstärkeregelung durch Drehen des Pucks ist auch bequemer als die Lautstärketasten des Kopfhörers.

Die Drahtlänge war jedoch immer noch ein Problem. Ein kurzes 3-Fuß-3,5-mm-Audiokabel verbindet das Mikrofon mit dem Puck. Es ist kaum lang genug für den Job. Normalerweise verlege ich das Audiokabel an meinen kabelgebundenen Kopfhörern an der Seite meines Schreibtisches, damit es nicht an meiner Tastatur oder dem HOTAS (Hände auf Gas und Stick) hängen bleibt, das ich für Microsoft Flight Simulator verwende. Dies ist hier jedoch nicht möglich.

Unsere Stellungnahme

Die Bose QuietComfort 35 II Gaming sind hervorragende kabellose Kopfhörer, die in ein enttäuschendes Gaming-Headset integriert sind. Sie sehen toll aus, klingen toll und haben einen exzellenten ANC. Die kabelgebundene Implementierung der Gaming-Konnektivität ist jedoch nicht ideal, und es ist schwierig, dies mit dem Preis von 330 US-Dollar in Einklang zu bringen.

Gibt es eine bessere Alternative?

Ja. Die SteelSeries Arctis Pro Wireless, Sennheiser GSP 670 und HyperX Cloud Flight S sind Beispiele für großartige Gaming-Headsets, die über WLAN oder Bluetooth eine Verbindung herstellen können. Wenn Sie nur ein Gaming-Headset möchten, beginnen solide Einträge wie das Logitech G733 bei 130 US-Dollar.

Die Bose QC 35 II Gaming haben sie als alltägliche Kopfhörer geschlagen, aber wenn Sie ein Gaming-Headset kaufen, hat Gaming Priorität. Andere Gaming-Headsets sind einfacher zu verwenden, unterstützen drahtloses Spielen und verfügen über virtuellen 7.1-Surround-Sound.

Wie lange wird es dauern?

Die QC 35 II Gaming sind außergewöhnlich gut gebaut, und ich persönlich habe noch nie ein Headset oder einen Kopfhörer kaputt gemacht (obwohl ich meine AirPods gewaschen habe). Abgesehen von Unfällen können Sie davon ausgehen, dass das QC 35 II Gaming so lange hält, wie die Akkulaufzeit hält. Starke Benutzer möchten vielleicht in drei Jahren ein neues Paar, aber ich denke, die meisten Besitzer werden mindestens fünf Jahre lang genutzt.

Solltest du es kaufen?

Nein. Die Bose QuietComfort 35 II sind großartige kabellose Kopfhörer, aber als Gaming-Headset enttäuschend. Spieler sollten sich an Headsets halten, die von Grund auf für Spiele entwickelt wurden.

Empfehlungen der Redaktion



Related Articles